gebratene chinesische Nudeln

Du kannst Stäbchen verwenden oder eine Gabel. Das Ergebnis bleibt das gleiche, du wirst die besten chinesischen Nudeln probieren, die du seit langem gegessen hast.

Dieser orientalische Geschmack der 5-Gewürzmischung wird dir zuerst auffallen. Diese Aromen, die wir selten verwenden und so interessant sind. Gefolgt von dem leichten Sojageschmack, der dir beim Zubeißen auf die leicht weichen Nudeln auffällt. Die Nudeln sind leicht angebraten und bringen die bekannten Aromen mit, die sich beim Anbraten im  Wok bilden. Die leicht verteilten Zwiebeln bringen Abwechselung in jeden Bissen und verfeinern die leicht gefärbten Nudeln.

Das Rezept ist kinderleicht und unheimlich erweiterbar. Du kannst so viele Zutaten aus deinem Kühlschrank verwenden wie Möhren, Paprika, Champions, Lauchzwiebeln, Spinat…

Chinesische gebratene Nudeln

Portionen 4
Vorbereitungszeit 1 Minute
Kochzeit 14 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Zutaten

  • 4-5 EL Sojasauce
  • 1/2 TL 5-Gewürzmischung
  • 1/2 TL Currypulver
  • 2 EL Öl
  • 1 Packung Mie Nudeln (siehe Bild)
  • 1 Zwiebel

Warum ist das Rezept gut?

  • Die Nudeln sich leicht, locker und der Geschmack ist durch die Sojasauce geprägt und doch nicht zu stark. Ein purer Ausdruck chinesischen Essens, wie du es liebst.
  • Wenige Zutaten die verzaubern. Ein perfektes minimalistisches Gericht.
  • Ein Rezept wie es seines gleichen sucht. Die Nudeln sind schnell gemacht und unheimlich gut kombinierbar. Die beste  Notlösung, wenn du unerwartet Lust auf Nudeln hast.

Zubereitung

Schritt 1
Die Nudeln laut Packungsangabe kochen und bei Seite stellen.
Schritt 2
Die Zwiebeln mit dem Öl anbraten.
Schritt 3
Die Nudeln hinzugeben und in dem Öl und den Zwiebeln anbraten (1-2 Minuten).
Schritt 4
Zum Schluss die Sojasauce und die Gewürze hinzufügen.

Spezielle Hilfsmittel

Wok – besser und vielseitiger als eine Pfanne, besonders bei großen Portionen.

Variationen

Vegan/Ohne Ei – die chinesischen Mie Nudeln findest du auch ohne Ei.

Fleischliebhaber – wie du jeder chinesischen Standard-Menükarte entnehmen kannst, passt alles: Huhn, Rind, Schwein, Ente. Mein persönlicher Favorit ist das Fleisch von vorher gekochten Hähnchenkeulen. Einfach das portionierte Fleisch nach den Zwiebeln in den Wok geben.

Ohne Sojasauce – eine Mischung aus Balsamico, Zucker und Salz ist ein guter Ersatz, falls du die Sojasauce nicht verwenden kannst. Oder lasse die Sojasauce weg und füge nur die Gewürze hinzu.

Mehr Gemüse – verwenden kannst du alle klein geschnittenen Gemüsearten wie Möhren, Brokkoli, Paprika, Champions, Lauchzwiebeln, Spinat, Chinakohl.

Viele Kräuter – garniere die fertigen Nudeln mit fein geschnittenem Koriander oder Blattpetersilie.

Würziger – Sesamöl ist eine stark schmeckendes Öl, das wie ein Gewürz verwendet wird. Du kannst 1/2 TL beim Anbraten der Nudeln hinzufügen.

Aufbewahren und Zeit sparen

  • Die Nudeln kannst du mehrere Stunden vorher kochen, falls du etwas vorbereiten möchtest, um Zeit zu sparen.
  • Die chinesischen braunen Nudeln kannst du bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufheben.
  • Am besten lassen sich die Nudeln in der Mikrowelle aufwärmen oder verwende eine Pfanne bei mittlere Hitze. Füge einen Schuss Wasser hinzu, falls die Nudeln zu trocken sind.

braune chinesische Nudeln mit Stäbchen essen

2 Kommentare

  1. Das schaut ziemlich lecker aus, das muss ich auch ausprobieren. Danke für das Rezept.
    MfG Duvar

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close