Hähnchenbrust in feuriger Abobosauce

Die Tomate verbindet sich ideal mit den geräucherten Chilis in Abobosauce und geben der Marinade eine außergewöhnliche, rauchige Note. Die Schärfe ist wohl dosiert und nicht zu stark durch die fein aufgetragene Marinade. Der Honig und die Limette geben weitere Aromen hinzu und machen die Marinade fruchtiger und exotischer. Die Marinade schmeckt in der Pfanne als auch auf dem Grill.

Seitdem ich die Chipotle Chilis in Abobosauce entdeckt habe, bin ich begeistert. Die Chilis schmecken fantastisch und haben ein starkes Räucheraroma. Die Chilis kommen in der Dose, die sehr ergiebig ist und du kannst viele Mahlzeiten damit machen. Sei vorsichtig mit der Dosierung und fange klein an, die Chilis sind echt lecker und echt scharf.


Vorbereitungszeit5 MinKochzeit10 MinGesamtzeit15 Min

Hähnchenbrust in feuriger Abobosauce

Portionen3 Portionen
SchwierigkeitMittel

Bewerte mich

Zutaten

 600 g Hähnchenbrustfilet
 100 g Tomatenketchup
 1 kleine Chipotle Chili in Adobo Sauce
 1 TL Honig
 1 Zehe Knoblauch
 1 den Saft einer Limette
 ¼ TL Salz

Warum ist das Rezept gut?

  • Ein typischer unverwechselbarer Geschmack erwartet dich bei dieser Marinade, geprägt durch die Chili in Aboobosauce.
  • Die Marinade ist einfach und schnell gemacht und mit ihren 6 Zutaten nicht schwierig

Zubereitung

1

Den Tomatenketchup mit dem Knoblauch und der Chili in Abobosauce in einem Mixer fein pürieren.

pürierte Marinade

2

Die weiteren Zutaten in die Marinade einrühren: Salz, Honig und den Limettensaft

3

Das Hähnchenbrustfilet von allen Seiten mit der Marinade bestreichen und mindestens 1 Stunde marinieren. Am besten über Nacht stehen lassen.

Hähnchen mariniert in Abobosauce

4

Das Hähnchenbrustfilet in der Pfanne braten.

in der Pfanne mit Abobo Marinade

Spezielle Hilfsmittel

Mixer - ohne einen guten Stabmixer kommst du nicht weiter. Die Marinade muss fein püriert sein. Der Geschmack der Chili ist so intensiver und entfaltet sein Aroma am besten in klein dosierten Stücken.

Variationen

Ohne Honig - ersetze den Honig durch 1 TL braunen Zucker

Viele Kräuter - Thymian und Oregano kombinieren gut mit der Marinade und 1 TL von beiden oder einem reichen aus.

Ein komplettes Menü - Beilagen, die gut Schärfe mildern, sind zu empfehlen wie Reis, gebratenes Gemüse, Kartoffeln und Dips (Sour Cream, Zaziki)

Schärfer - noch schärfer? Versuche es mit 2 Chipotle Chilis in Abodosauce. Warnung: die sind echt scharf.

Aufbewahren und Zeit sparen

  • Verwende Reste des Fleischs für dein nächstes Sandwich. Etwas Besseres wirst du nicht finden und du sparst Zeit durch deine wundervollen Reste.
  • Das gebratene Hähnchen kannst du mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Falls du es lieber warm magst, wärme es in der Mikrowelle kurz auf.

Zutaten

 600 g Hähnchenbrustfilet
 100 g Tomatenketchup
 1 kleine Chipotle Chili in Adobo Sauce
 1 TL Honig
 1 Zehe Knoblauch
 1 den Saft einer Limette
 ¼ TL Salz

Zubereitung

1

Den Tomatenketchup mit dem Knoblauch und der Chili in Abobosauce in einem Mixer fein pürieren.

pürierte Marinade

2

Die weiteren Zutaten in die Marinade einrühren: Salz, Honig und den Limettensaft

3

Das Hähnchenbrustfilet von allen Seiten mit der Marinade bestreichen und mindestens 1 Stunde marinieren. Am besten über Nacht stehen lassen.

Hähnchen mariniert in Abobosauce

4

Das Hähnchenbrustfilet in der Pfanne braten.

in der Pfanne mit Abobo Marinade

Hähnchenbrust in feuriger Adobo-Sauce

Zutaten für die Abobo Marinade

Marinade Abobo Sauce

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close