Poffertjes Teller

Die Poffertjes duften genial und sehen in ihrer Vielzahl beeindruckend aus. Die holländischen Mini-Pfannkuchen sind locker und luftig. Wie alle kleine Happen sind sie schnell gegessen und die kleinen Pfannkuchen können gut kombiniert werden (Tipps unter Variationen). Poffertjes sind süßer als normale Pfannkuchen und passen zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit.

Wir kaufen immer Poffertjes, wenn wir in Holland sind und wir essen diese zum Frühstück. Ab und an machen wir diese auch selber, um ein besonderes Sonntagsfrühstück zu haben und Klein und Groß sind immer begeistert.  Ich bereite die Poffertjes in einer normalen Pfanne zu, da ich mit den Poffertjes-Pfannen keine gute Erfahrung gemacht habe. Zum Dosieren verwende ich eine Flasche und es funktioniert fantastisch.


Vorbereitungszeit35 MinKochzeit15 MinGesamtzeit50 Min

Portion Poffertjes

Portionen4 Portionen
SchwierigkeitMittel

Bewerte mich

Zutaten

 3 Eier
 80 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 Prise Salz
 130 g Mehl (gesiebt)
 3 TL Backpulver
 160 ml Milch
 Butterschmalz
 Puderzucker

Warum ist das Rezept gut?

  • Ideal für ein außergewöhnliches Sonntagsfrühstück
  • Einfaches Rezept für luftige Poffertjes

Zubereitung

1

Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen.

2

Das Mehl und das Backpulver mischen und in Schüben unterrühren.

3

Die Milch hinzufügen und verrühren.

4

Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

5

Den Teig in eine Dosierflasche geben und in eine Pfanne einen 1/2 TL Butterschmalz geben. Den Butterschmalz schmelzen lassen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

6

Die Poffertjes mit der Dosierflasche in die Pfanne spritzen (kleine Kreise mit ca. 4 cm im Durchmesser).

Poffertjes Pfanne

7

Wenn der Teig etwas aufgeht und fester wird, die Poffertjes mit einer Gabel wenden. Kurz weiterbraten. Nach 1 Minute sind die Poffertjes fertig.

Pfanne gewendet

8

Die Poffertjes vor dem Servieren mit Puderzucker überstreuen und weitere Beilagen reichen.

Variationen

Gewürze - eine Prise Zimt macht Poffertjes leicht weihnachtlich und passt super zum Nachmittagskaffee

Beilagen - klassisch werden die Poffertjes mit Sirup gegessen. Es passen auch Früchte, Apfelmus  oder Marmeladen und natürlich eine Schokoladencreme.

Mehl - das original Rezept wird mit der Hälfte aus Buchweizenmehl hergestellt. Das gibt dem Teig eine leicht nussige Note. Empfehlenswert!

Aufbewahren und Zeit sparen

  • Die Poffertjes lassen sich gut einfrieren und wieder in der Pfanne mit Butterschmalz erwärmen (nach dem Auftauen). So steht einem schnellen Frühstück nichts im Weg.

Zutaten

 3 Eier
 80 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 Prise Salz
 130 g Mehl (gesiebt)
 3 TL Backpulver
 160 ml Milch
 Butterschmalz
 Puderzucker

Zubereitung

1

Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen.

2

Das Mehl und das Backpulver mischen und in Schüben unterrühren.

3

Die Milch hinzufügen und verrühren.

4

Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

5

Den Teig in eine Dosierflasche geben und in eine Pfanne einen 1/2 TL Butterschmalz geben. Den Butterschmalz schmelzen lassen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

6

Die Poffertjes mit der Dosierflasche in die Pfanne spritzen (kleine Kreise mit ca. 4 cm im Durchmesser).

Poffertjes Pfanne

7

Wenn der Teig etwas aufgeht und fester wird, die Poffertjes mit einer Gabel wenden. Kurz weiterbraten. Nach 1 Minute sind die Poffertjes fertig.

Pfanne gewendet

8

Die Poffertjes vor dem Servieren mit Puderzucker überstreuen und weitere Beilagen reichen.

holländische Poffertjes, die Mini-Pfannkuchen

Portrait Poffertjes

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich würde dich gerne um Rat fragen?

Close