Hähnchen Sandwich

Liebst du Hähnchenfleisch?

Zart, leicht und saftig?

Ein Sandwich mit Hähnchenfleisch, Salat und Gemüse ist etwas Besonderes. Das Hähnchenfleisch ist zart und aromatisch und schmeckt in jeder Zubereitung, ob in Wraps, Baguettes oder im klassischen Brot. Genau wie viele Sandwich-Liebhaber wirst du das Fleisch lieben, das Marinaden leicht aufnimmt und saftig und zart ist.

Viele Leute mögen Hähnchen nicht, weil das Fleisch angeblich zu trocken ist. Das ist eine Ausrede bzw. eine Verallgemeinerung, denn sie sprechen eigentlich über ein schlecht zubereitetes Hähnchen oder Hähnchenfleisch. Fragst du die gleiche Person, ob sie ein ganzes Hähnchen vom Grill mag, wird sie es bestätigen. 🙂 Als ob das kein Hähnchen ist.

Es liegt an der Zubereitung und das kannst du lernen. Mit ein paar Tricks ist es leicht ein saftiges, leckeres Hähnchen zu bekommen. Sobald wir das im Griff haben, ist die wichtigste Zutat für dein Sandwich fertig.

 

Hähnchen passt (fast) zu allen Zutaten

Das gute am Hähnchen Sandwich ist seine Vielseitigkeit. Das Hähnchenfleisch lässt sich auf unzählige Weisen zubereiten, die alle anders schmecken. Du kannst das Fleisch mit Kräutern braten, kochen, grillen oder marinieren. Jedes Land hat seinen eigenen Geschmacksrichtung und Zubereitung. Die Möglichkeiten sind endlos.

Falls du spontan ein Sandwich machen willst, kannst du alles verwenden, das du im Kühlschrank hast. Es gibt kaum etwas, das nicht passt.

Falls du Zeit zum Planen hast, suche dir dein Lieblingsland aus. Wie wäre es mit einem indischen Sandwich oder amerikanisch angehaucht oder lieber chinesisch? Alles ist möglich. Mische eine Marinade mit den typischen Gewürzen eines Landes und lass dein Fleisch zart werden.

Kombiniere frische Zutaten wie Salate, Gemüse, Obst oder Würziges (Chili, Essiggurke etc.). Lege alles in ein Brot und dein Sandwich ist fertig. Mehr braucht es nicht.

leckere Zutaten zum Chicken Sandwich

 

Die 5 schlimmsten Fehler und wie du sie vermeidest

Beim Hähnchen Sandwich kommt es leider zu Anfängerfehlern, die sich leicht vermeiden lassen. Das passiert nicht nur dir, auch vielen angeblichen Profis wie Restaurants und Bistros.

Die typischen Fehler:

  • Das Hähnchenfleisch ist geschmacklos
  • Das Hähnchen ist zäh
  • Das Hähnchen ist trocken
  • Das Sandwich ist schwer zu kauen
  • Das Sandwich ist trocken

Ohne Frage sind das schwerwiegende Fehler, die alleine oder in Kombination die Freunde am Sandwich, entweder selbst gemacht oder im Restaurant, lindern. Sehen wir uns die Fehler an und wie einfach du sie vermeiden kannst:

  1. Das Hähnchenfleisch ist geschmacklos: Ohne Kräuter oder Marinaden beim Braten fehlt mit Fleisch die Würze. Das kann nicht mehr der Mittelpunkt eines außergewöhnlichen Sandwiches sein. Verwende diese unbedingt.
  2. Das Hähnchen ist zäh: Zu langes Braten kann die Ursache eines zähen Stücks Fleischs sein. Die Fleischqualität spielt natürlich eine wichtige Rolle. Probiere einen anderen Händler aus.
  3. Das Hähnchen ist trocken: Wie im Punkt zu vor kann zu langes Braten das Problem sein. Oder du schneidest das Fleisch beim Braten an und der Saft läuft aus. Das Fleisch am Stück lassen und auf die Bratzeit achten. Ein Kerntemperatur-Messer kann hier zusätzlich helfen.
  4. Das Sandwich ist schwer zu kauen: Dies kann viele Ursachen haben wie das Brot ist zu dick oder zäh, die Zutaten sind zu grob geschnitten oder das Fleisch ist zu zäh. Versuche das Brot so dünn wie möglich zu halten, ebenso wie die anderen Zutaten.
  5. Das Sandwich ist trocken: Zu viel Brot kann die Ursache sein oder du hast die Sauce vergessen. Verwende saftige Zutaten wie Tomaten und Gurke, um das zu verhindern.

Geheime Tricks zum zarten und saftigen Hähnchen

Hähnchen wird oft trocken, wenn du es falsch zubereitest. Mit diesen wenigen Tipps gelingt es dir ein saftiges Hähnchen zu bekommen:

  • brate das Hähnchen scharf an und drehe nach und nach die Hitze runter. Ein Hähnchen darf nicht lange bei hoher Hitze sein.
  • Verwende gleichmäßige Stücke. Ein paar Schnitte vor dem Braten helfen, das Fleisch gleich dick zu haben.
  • Eine Hähnchenbrust braucht 8-10 Minuten in der Pfanne. Halte dich an Standards, um lange Garzeiten zu verhindern.

gleich dickes Hähnchenfleisch

Falls dein Hähnchenfleisch gut gebraten oder gegrillt ist und du nicht zufrieden bist, dann liegt es vielleicht an den fehlenden Gewürzen. Du hast ein Fleisch, das ideal Gewürze und Aromen annimmt. Nutze es! Füge viele Gewürze, Kräuter hinzu. Sei nicht sparsam.

Welche Garmethoden die besten Ergebnisse bringen, kannst du hier wunderbar vergleichen: Hähnchenbrust richtig zubereiten

Hähnchen-Sandwiches, die du probieren musst

Versuche verschiedene Marinaden und Kräuter. Nur Mut zu exotischen Marinaden und Würzmischungen. Du kannst nichts falsch machen.

Hier ein paar Anregungen für dich von einer Vielzahl von Erfahrungen, die auf dich warten.

  • Sandwich mit Hähnchenbrustfilet in Honig-Senf Marinade, Salat und karamellisierten Balsamicozwiebeln
  • Zitronen Hähnchenfleisch Sandwich mit Pesto und gegrillter Paprika
  • kross gebackenes Hähnchen Sandwich mit frischer Gurke und Krautsalat
  • Baguette mit Grillhähnchen und Knoblauchmayonaise mit Salat
  • Ciabatta Sandwich mit gebratenen Hähnchenstreifen mit Avocadopüree und Limetten-Curry-Mayo
  • Pulled Chicken Sandwich mit Tomaten und Salat (Klassiker)
  • Italienisches Sandwich mit zerkleinerten Hähnchen in einer würzigen Tomatensauce mit Avocado

Jetzt bist du so weit. Du wirst ein leckeres, saftiges Hähnchen-Sandwich kochen. Suche dir ein Rezept aus und bereite es zu. Mit den Tipps oben gelingt es dir. Es ist nicht schwer und mit ein paar Übungen machst du es besser als jedes Restaurant.

Garantiert.

PS: Schon ausprobiert? Dann schreib mir oder hinterlasse deinen Kommentar.

2 Kommentare

  1. Tolle Rezepte, leicht nach zu machen zudem schmecken sie super. Danke für die tollen Rezepte.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close