American Cookie Nutella

Ein Biss und du wirst direkt auf den weichen, schokoladigen Kern beißen. Das Nutella ist weich, süß und leicht nussig. Es hat alle guten Eigenschaften behalten. Allerdings wird es nicht so stark nach Nutella schmecken wie es sich anhört.

Das Nutella dominiert nicht den American Cookie. Es vermischt sich optimal mit dem Buttergeschmack, der durch das Anbraten noch intensiviert wurde. Die Zartbitterschokolade gibt zusätzlich Kakaoaromen ab und befeuert deinen Gaumen mit Schokolade. Verpackt ist diese geniale Schokomischung in einem Keks, der so weich ist, das du ihn frisch gebacken kaum hochhalten kann.

Für alle Schokoliebhaber (wie ich es bin) ist dieses Rezept ein Muss.


Vorbereitungszeit1 Stunde 30 MinKochzeit10 MinGesamtzeit1 Stunde 40 Min

Portionen12 Portionen
SchwierigkeitMittel

Bewerte mich

Zutaten

 135 g Mehl
 ¾ TL Backpulver
 1 Prise Salz
 110 g Butter (ungesalzen)
 100 g brauner Zucker
 1 großes Ei
 1 Vanilleextrakt
 1 TL Joghurt
 150 g Zartbitter Schokolade (gehackt)
 1 Glas Nutella (gekühlt)

Warum ist das Rezept gut?

  • Ein super weicher Keks mit doppelter Schokolade und mit einem leicht salzigen Butter-Aroma. Eine perfekte Cookie Mischung.

1

Mehl mit Backpulver und Salz mischen und bei Seite stellen.

2

Die Butter in einem Topf schmelzen. Unter ständigem Rühren die Butter bei mittlerer Hitze braun werden lassen, das dauert ein paar Minuten. Danach die Butter leicht abkühlen lassen.

3

Mit einem Mixer die abgekühlte Butter mit dem Zucker aufschlagen.

4

Den Joghurt, das Ei und die Vanille hinzufügen und nochmals durchrühren.

5

In mehreren Schüben die Mehlmischung hinzufügen und gründlich mixen.

6

Die Schokostückchen hinzufügen und gut, aber vorsichtig vermischen.

7

Den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

8

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

9

1,5 TL Teig in der Hand zu einem Fladen formen 1 TL Nutella hineinlegen und zu falten. Es darf kein Nutella herauskommen. Dies zu einer Kugel formen. Diese auf einem Backblech legen und leicht zusammendrücken.

10

Platziere alle Kugeln auf ein Backblech und lasse genügend Abstand dazwischen. Die Cookie-Bälle schmelzen richtig beim Backen.

11

9-10 Minuten im Backofen backen. Die Keksränder sind dann leicht braun.

12

Lass die Kekse noch 2 Minuten auf dem Backblech (außerhalb des Ofens). Der Keks sieht noch sehr weich aus.

13

Die Kekse zum vollständigem Abkühlen vom Blech nehmen.

Variationen

Ohne Ei - füge 1 TL Backpulver hinzu und einen 1 EL Milch.

Erdnussbutter - für einen leckeren Erdnussgeschmack eignet sich am besten 1 EL Erdnussbutter. Einfach vor den Schokoladenstückchen vorsichtig unterrühren.

Schokolade variieren - du kannst gerne die Schokolade mischen oder verwende einfache pure weiße Schokolade oder Vollmilch.

Nussiger - füge beim Hinzufügen der Schokoladenstückchen noch 50g Nüsse hinzu. Verwende was du am liebsten magst wie Walnüsse, Haselnüsse oder Pekannüsse.

3. Schokolade - mehr Schokolade benötigt? Gebe 1 EL Kakaopulver in die Mehlmischung.

Aufbewahren und Zeit sparen

  • Du kannst bei der Teigzubereitung Zeit sparen. Anstatt den Teig in den Kühlschrank zulegen, legst du ihn für 10 Minuten ins Gefrierfach. Während den 10 Minuten einmal den Teig durchrühren. Danach kommt er für 5 Minuten in den Kühlschrank. So sparst du dir viel Wartezeit.
  • Die American Cookies halten sich bis zu 5 Tage gut verschlossen. In den ersten Tagen sind sie sehr weich. Die Kekse werden deutlich fester nach 2 Tagen. Wer es nicht weich mag, kann die Kekse ein paar Tage vorher backen.

Zutaten

 135 g Mehl
 ¾ TL Backpulver
 1 Prise Salz
 110 g Butter (ungesalzen)
 100 g brauner Zucker
 1 großes Ei
 1 Vanilleextrakt
 1 TL Joghurt
 150 g Zartbitter Schokolade (gehackt)
 1 Glas Nutella (gekühlt)

Zubereitung

1

Mehl mit Backpulver und Salz mischen und bei Seite stellen.

2

Die Butter in einem Topf schmelzen. Unter ständigem Rühren die Butter bei mittlerer Hitze braun werden lassen, das dauert ein paar Minuten. Danach die Butter leicht abkühlen lassen.

3

Mit einem Mixer die abgekühlte Butter mit dem Zucker aufschlagen.

4

Den Joghurt, das Ei und die Vanille hinzufügen und nochmals durchrühren.

5

In mehreren Schüben die Mehlmischung hinzufügen und gründlich mixen.

6

Die Schokostückchen hinzufügen und gut, aber vorsichtig vermischen.

7

Den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

8

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

9

1,5 TL Teig in der Hand zu einem Fladen formen 1 TL Nutella hineinlegen und zu falten. Es darf kein Nutella herauskommen. Dies zu einer Kugel formen. Diese auf einem Backblech legen und leicht zusammendrücken.

10

Platziere alle Kugeln auf ein Backblech und lasse genügend Abstand dazwischen. Die Cookie-Bälle schmelzen richtig beim Backen.

11

9-10 Minuten im Backofen backen. Die Keksränder sind dann leicht braun.

12

Lass die Kekse noch 2 Minuten auf dem Backblech (außerhalb des Ofens). Der Keks sieht noch sehr weich aus.

13

Die Kekse zum vollständigem Abkühlen vom Blech nehmen.

schokoladige American Cookies mit brauner Butter und Nutella-Füllung

American Cookie mit flüssiger Schokolade

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close